Seit 1999 bie­ten wir Sprach- und Kul­tur­rei­sen für Jugend­li­che an, um die­sen Mehr­wert des Rei­sens wei­ter­zu­ver­mit­teln. Durch unsere lang­jäh­rige Erfah­rung, die gute und wert­volle Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Part­ner*innen vor Ort sowie die per­sön­li­che und indi­vi­du­elle Betreu­ung jeder Grup­pen­reise kön­nen wir Ihnen eine ein­zig­ar­tige Aus­wahl an hoch­qua­li­ta­ti­ven Rei­sen anbie­ten, die den Men­schen in den Mit­tel­punkt rücken und Ihren Bedürf­nis­sen und Vor­ga­ben mög­lichst genau ent­spre­chen.

Top

WASHINGTON D.C. (MIT NEW YORK)

ab €1850 pro Person

Go West

Hier begeg­nen wir der Ver­bin­dung des alten Ame­rika zu sei­nen euro­päi­schen Wur­zeln, ins­be­son­dere zum „Merry Old Eng­land”: der hohen Wert­schät­zung einer gedie­ge­nen Schul­bil­dung und der bewah­ren­den Grund­hal­tung; aber auch dem Neuen, das die Welt Ame­rika ver­dankt: Frei­heit, Gleich­heit, große Krea­ti­vi­tät und Ein­satz­be­reit­schaft im Dienst des All­ge­mein­wohls. Vom ers­ten Tag an wurde hier vie­les umge­setzt, wovon man in Europa kaum zu träu­men wagte.

Sich dem süd­li­chen, gemüt­li­che­ren, kari­bi­schen Lebens­stil anzu­ver­trauen oder sich auf­zu­ma­chen in den Gol­de­nen Wes­ten bis hin­auf nach Kanada und sich vom pazi­fi­schen Lebens­ge­fühl umspü­len zu las­sen, stel­len wei­tere Akzente der „Neuen Welt” dar.

Schul­klas­sen, die sich über den „gro­ßen Teich” bege­ben, fin­den sich in einer „Neuen Welt” wie­der, die ihnen geschicht­lich und mensch­lich ver­än­derte Per­spek­ti­ven eröff­net. Auch das Bemü­hen der Gast­el­tern um den jugend­li­chen Besuch ist aus­ge­spro­chen impo­nie­rend. In vie­len Gesprä­chen und Unter­neh­mun­gen ver­su­chen die Fami­lien ihren „Ame­ri­can Way of Life” zu erklä­ren und nach­voll­zieh­bar zu machen.

Neben bedeu­ten­der Geschichte, fas­zi­nie­ren­der Land­schaft und herz­li­cher Gast­freund­schaft war­ten natür­lich die in den Him­mel wach­sen­den Hoch­häu­ser, das Lich­ter­meer des Broad­ways, die erle­sene Ele­ganz der Pracht­stra­ßen, die Hek­tik des Finanz­zen­trums.

In diese Welt, deren Klänge, archi­tek­to­ni­sche High­lights und Natur­schön­hei­ten auf­re­gende und unver­gess­li­che Erleb­nisse ver­spre­chen, lohnt es sich ein­zu­tau­chen.

0 Reviews
  • Leistungen
    • Vor­be­rei­tung der Reise mit den ver­ant­wort­li­chen Leh­rer*innen
    • Hin- und Rück­flug mit Lini­en­flü­gen
    • Flug­ha­fen­ge­büh­ren und -steu­ern sowie Gepäcks­ge­büh­ren und evtl. Treib­stoff­zu­schläge
    • Trans­fer vom Flug­ha­fen in den USA bis zum Treff­punkt mit den Gast­el­tern und retour
    • Unter­brin­gung bei Gast­el­tern mit Früh­stück und Abend­es­sen in Washing­ton D.C.
    • Muse­ums­be­su­che und Füh­run­gen mit Native Spea­k­ern in Washing­ton D.C.
    • 2 Näch­ti­gun­gen in einem Hos­tel in New York

Ablaufplan

1
Unter­kunft
Über­wie­gend wer­den die Schü­le­r*in­nen ein­zeln bei den ame­ri­ka­ni­schen Gast­el­tern in und um Washing­ton D.C. unter­ge­bracht. So kön­nen sie in täg­li­chen Gesprä­chen zei­gen, was sie bereits gelernt haben. Die Fami­lien sind groß­teils wirk­lich sehr bemüht den Gast­kin­dern einen schö­nen und unver­gess­li­chen Auf­ent­halt zu bie­ten. Da wer­den an den Wochen­en­den schon ein­mal Aus­flüge in die Umge­bung gemacht und Sehens­wür­dig­kei­ten gezeigt. Für Ver­pfle­gung auf Basis Halb­pen­sion wird ebenso gesorgt. 
2
Frei­zeit­pro­gramm
Das Pro­gramm wird von unse­rem orga­ni­sie­ren­den Part­ner vor Ort zusam­men­ge­stellt. Je nach Rück­mel­dung der letz­ten Gruppe wird es auch immer wie­der opti­miert und an die Inter­es­sen ange­passt. Als Klas­si­ker wer­den meist das Kapi­tol, die ver­schie­de­nen Monu­mente, das Weiße Haus, der Arling­ton Ceme­tery und auch das Holo­caust Museum sowie das Newseum besich­tigt.Die Lehr­per­so­nen kön­nen auch 1-2 Tage selbst gestal­ten und natür­lich gene­rell Wün­sche für das Pro­gramm ein­brin­gen.Im Anschluss an den Auf­ent­halt in Washing­ton D.C. ver­brin­gen unsere Grup­pen noch zwei Nächte in New York City, um die Stadt, die nie­mals schläft, aus­gie­big zu erkun­den. Dort buchen wir das alt­be­währte Sea­fa­rers Inter­na­tio­nal House, wel­che sich beson­ders durch seine sehr zen­trale Lage aus­zeich­net. Ver­pfle­gung ist hier keine inklu­diert.

Standort

Hier begeg­nen wir der Ver­bin­dung des alten Ame­rika zu sei­nen euro­päi­schen Wur­zeln, ins­be­son­dere zum „Merry Old Eng­land”: der hohen Wert­schät­zung einer gedie­ge­nen Schul­bil­dung und der bewah­ren­den Grund­hal­tung; aber auch dem Neuen, das die Welt Ame­rika ver­dankt: Frei­heit, Gleich­heit, große Krea­ti­vi­tät und Ein­satz­be­reit­schaft im Dienst des All­ge­mein­wohls. Vom ers­ten Tag an wurde hier vie­les umge­setzt, wovon man in Europa kaum zu träu­men wagte.Sich dem süd­li­chen, gemüt­li­che­ren, kari­bi­schen Lebens­stil anzu­ver­trauen oder sich auf­zu­ma­chen in den Gol­de­nen Wes­ten bis hin­auf nach Kanada und sich vom pazi­fi­schen Lebens­ge­fühl umspü­len zu las­sen, stel­len wei­tere Akzente der „Neuen Welt” dar.Schul­klas­sen, die sich über den „gro­ßen Teich” bege­ben, fin­den sich in einer „Neuen Welt” wie­der, die ihnen geschicht­lich und mensch­lich ver­än­derte Per­spek­ti­ven eröff­net. Auch das Bemü­hen der Gast­el­tern um den jugend­li­chen Besuch ist aus­ge­spro­chen impo­nie­rend. In vie­len Gesprä­chen und Unter­neh­mun­gen ver­su­chen die Fami­lien ihren „Ame­ri­can Way of Life” zu erklä­ren und nach­voll­zieh­bar zu machen.Neben bedeu­ten­der Geschichte, fas­zi­nie­ren­der Land­schaft und herz­li­cher Gast­freund­schaft war­ten natür­lich die in den Him­mel wach­sen­den Hoch­häu­ser, das Lich­ter­meer des Broad­ways, die erle­sene Ele­ganz der Pracht­stra­ßen, die Hek­tik des Finanz­zen­trums.In diese Welt, deren Klänge, archi­tek­to­ni­sche High­lights und Natur­schön­hei­ten auf­re­gende und unver­gess­li­che Erleb­nisse ver­spre­chen, lohnt es sich ein­zu­tau­chen. Für den Sprach­un­ter­richt an Schu­len opti­mier­ter Geo­film mit inter­ak­ti­ven Übun­gen ver­mit­telt schöne Ein­drü­cke von New York City und weckt Vor­freude auf Ihre Sprach­reise. Mehr dazu fin­den Sie bei unse­rem Part­nere-lan­guage 

Anfrage für diese Reise



ICH BIN:

LEHRER*INSCHÜLER*IN






You don't have permission to register