Seit 1999 bie­ten wir Sprach- und Kul­tur­rei­sen für Jugend­li­che an, um die­sen Mehr­wert des Rei­sens wei­ter­zu­ver­mit­teln. Durch unsere lang­jäh­rige Erfah­rung, die gute und wert­volle Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Part­ner*innen vor Ort sowie die per­sön­li­che und indi­vi­du­elle Betreu­ung jeder Grup­pen­reise kön­nen wir Ihnen eine ein­zig­ar­tige Aus­wahl an hoch­qua­li­ta­ti­ven Rei­sen anbie­ten, die den Men­schen in den Mit­tel­punkt rücken und Ihren Bedürf­nis­sen und Vor­ga­ben mög­lichst genau ent­spre­chen.

Top

TIROLS ALMEN

ab €255 pro Person

Natur und Handwerk

Das Tiro­ler Wipp­tal, das süd­lich von Inns­bruck beginnt und sich bis nach Süd­ti­rol erstreckt, ist idea­ler Aus­gangs­punkt für lehr- und span­nungs­rei­che Pro­jekt­tage. Seine Sei­ten­tä­ler, Berg­ket­ten und Almen erlau­ben ein inten­si­ves und unbe­rühr­tes Natur­er­leb­nis. In die­ser ursprüng­li­chen Umge­bung ler­nen die Schü­ler*innen alte Tra­di­tio­nen und Hand­werks­tech­ni­ken ken­nen.

0 Reviews
  • Leistungen
    • Vor­be­rei­tung mit den ver­ant­wort­li­chen Leh­rer*innen
    • Trans­fer mit dem Bus von der Schule zur Unter­kunft und retour sowie Bus­be­reit­stel­lung lt. inkl. Pro­gramm
    • Unter­brin­gung in einem Jugend­ho­tel in Mehr­bett­zim­mern auf Basis Voll­pen­sion (Früh­stück, Lunch­pa­ket, Abend­es­sen)
    • Inklu­dier­tes Pro­gramm:
      • Besuch des Müh­len­dorfs in Gschnitz mit Füh­rung
      • Ganz­tä­gi­ger Schnup­per­tag auf “Hel­gas Alm” im Valser­tal mit Work­shops und Füh­rung zu Umwelt, Kräu­tern, Hand­werk und Zie­gen­wan­de­rung
      • Aben­teu­er­füh­rung im Natur-Eis-Palast am Hin­ter­tu­xer Glet­scher

     

     

Ablaufplan

1
Unter­kunft
Ihre Gruppe ist im JUFA Hotel Wipp­tal unter­ge­bracht, das in Stein­ach am Bren­ner im wün­der­schö­nen Wipp­tal süd­lich von Inns­bruck liegt. Die Schü­ler*innen sind in hel­len und freund­li­chen Mehr­bett­zim­mern unter­ge­bracht und haben Ver­pfle­gung auf Basis Voll­pen­sion. Drin­nen sowie drau­ßen gibt es einen gro­ßen Spiel­be­reich, einen Boul­der­raum und eine Klet­ter­wand.

Standort

Das Tiro­ler Wipp­tal, das süd­lich von Inns­bruck beginnt und sich bis nach Süd­ti­rol erstreckt, ist idea­ler Aus­gangs­punkt für lehr- und span­nungs­rei­che Pro­jekt­tage. Seine Sei­ten­tä­ler, Berg­ket­ten und Almen erlau­ben ein inten­si­ves und unbe­rühr­tes Natur­er­leb­nis. In die­ser ursprüng­li­chen Umge­bung ler­nen die Schü­ler*innen alte Tra­di­tio­nen und Hand­werks­tech­ni­ken ken­nen.

Anfrage für diese Reise



ICH BIN:

LEHRER*INSCHÜLER*IN






You don't have permission to register