Seit 1999 bie­ten wir Sprach- und Kul­tur­rei­sen für Jugend­li­che an, um die­sen Mehr­wert des Rei­sens wei­ter­zu­ver­mit­teln. Durch unsere lang­jäh­rige Erfah­rung, die gute und wert­volle Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Part­ner*innen vor Ort sowie die per­sön­li­che und indi­vi­du­elle Betreu­ung jeder Grup­pen­reise kön­nen wir Ihnen eine ein­zig­ar­tige Aus­wahl an hoch­qua­li­ta­ti­ven Rei­sen anbie­ten, die den Men­schen in den Mit­tel­punkt rücken und Ihren Bedürf­nis­sen und Vor­ga­ben mög­lichst genau ent­spre­chen.

Top

STOCKHOLM

ab €438 pro Person

Stadt auf 14 Inseln…

Fliegt man Stock­holm von Osten an, bie­tet sich beim Lan­de­an­flug ein über­wäl­ti­gen­der Anblick, denn öst­lich der Haupt­stadt erstreckt sich ein Meer an Inseln ver­schie­dens­ter Grö­ßen. Die meis­ten Sehens­wür­dig­kei­ten sind in Stock­holm zu Fuß erreich­bar. So kann man, nach­dem man durch die engen Gas­sen der Alt­stadt Gamla Stan auf der Insel Sta­d­shol­men geschlen­dert ist, Rich­tung Nor­den vor­bei am Riks­dags­hu­set mit sei­nem schö­nen Park in den Stadt­teil Norr­malm gehen, wo sich viele Lokale und Geschäfte zum Bum­meln anbie­ten. Wei­ter Rich­tung Osten, vor­bei am noblen Grand Hotel Stock­holm, gelangt man zum Strand­vä­gen, einer Pracht­straße, bei der viele Aus­flugs­boote star­ten. Es ist fast ein Muss, Stock­holm auch vom Was­ser aus zu sehen. Auch wenn die Fahr­ten nicht gerade bil­lig sind, sollte man sie bei einem Auf­ent­halt nicht aus­las­sen. Auf der nahe­ge­le­ge­nen Frei­zeit­in­sel Djur­går­den befin­den sich das Vasa­mu­seum, der Ver­gnü­gungs­park Gröna Lund und das große Frei­licht­mu­seum Skan­sen. Stock­holm mit sei­nem unver­wech­sel­ba­ren Stadt­bild – ob an Land oder zu Was­ser – besticht durch sei­nen Kon­trast zwi­schen noblen Her­ren­häu­sern, mit­tel­al­ter­li­chen Häu­ser­rei­hen und ein­fa­chen, roten Häus­chen. Erle­ben Sie selbst die Viel­falt die­ser Stadt im Nor­den Euro­pas!

0 Reviews
  • Leistungen
    • Vorbe­rei­tung der Reise mit den ver­ant­wort­li­chen Lehre­r*innen
    • Hin- und Rück­flug mit Lini­en­flü­gen
    • Flug­ha­fen­ge­büh­ren und -steu­ern sowie Gepäcks­ge­büh­ren und evtl. Treib­stoff­zu­schläge
    • Unter­brin­gung in einer Jugend­her­berge oder in einem Hotel mit Früh­stück
    • Unter­stüt­zung bei der Orga­ni­sa­tion von Akti­vi­tä­ten und Aus­flü­gen

     

Ablaufplan

1
Unter­kunft
    Da das Preis­ni­veau in den skan­di­na­vi­schen Län­dern – und so auch in Schwe­den – sehr hoch ist, sind wir beson­ders darum bemüht, eine Unter­kunft zu fin­den, die dem Stan­dard-Bud­get einer Schul­gruppe ent­spricht. Unsere letz­ten Stock­holm-Grup­pen waren fast aus­schließ­lich in der Jugend­her­berge
IYHF Zin­kens­damm
    unter­ge­bracht. Die Unter­kunft liegt im süd­li­chen Stadt­teil Söder­malm und ist sehr gut an das U-Bahn­netz ange­bun­den. Flei­ßige Gehe­r*in­nen kön­nen jedoch die Alt­stadt auch zu Fuß in 30 Minu­ten errei­chen. Die Jugend­li­chen sind meist in Drei- und Vier­bett­zim­mern unter­ge­bracht; im Paket ist Früh­stück bereits inklu­diert. Die Rück­mel­dun­gen der Grup­pen, die in der Jugend­her­berge genäch­tigt haben, waren bis­her sehr gut. Das gute Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis macht die Unter­kunft zu unse­rer bevor­zug­ten Jugend­her­berge in Stock­holm.
    Gerne kann auch eine Hotel­un­ter­brin­gung ange­fragt wer­den. Das Preis­le­vel ist jedoch im Ver­gleich zu ande­ren euro­päi­schen Städ­ten hoch.
2
Frei­zeit­pro­gramm
Das Stock­hol­mer Stadt­bild besticht vor allem durch die Ver­schmel­zung von Kul­tur und Was­ser. Egal wohin man unter­wegs ist, immer wie­der wird man zumin­dest aus der Ferne das tief­blaue Was­ser hin­durch­blit­zen sehen. Ein Muss für Stock­holm-Besu­cher*innen ist durch die Alt­stadt Gamla Stan zu schlen­dern und die alten Bau­werke zu bewun­dern. Jedoch haben auch andere Stadt­teile viel zu bie­ten! Hier eine Aus­wahl an mög­li­chen Akti­vi­tä­ten:
  • Hop-on-Hop-off-Tour
  • Stadt­füh­rung
  • Schä­ren­küs­ten­fahrt
  • Boots­fahrt
  • Ein­tritt ins Vasa-Muse­ums
  • Besuch des Frei­licht­mu­se­ums Skan­sen
  • Besuch des Ver­gnü­gungs­parks Gröna Lund
  • Ein­tritt Nobel­mu­seum
  • Aus­flug nach Marief­red mit Füh­rung im Schloss Grip­sholm

Standort

Fliegt man Stock­holm von Osten an, bie­tet sich beim Lan­de­an­flug ein über­wäl­ti­gen­der Anblick, denn öst­lich der Haupt­stadt erstreckt sich ein Meer an Inseln ver­schie­dens­ter Grö­ßen. Die meis­ten Sehens­wür­dig­kei­ten sind in Stock­holm zu Fuß erreich­bar. So kann man, nach­dem man durch die engen Gas­sen der Alt­stadt Gamla Stan auf der Insel Sta­d­shol­men geschlen­dert ist, Rich­tung Nor­den vor­bei am Riks­dags­hu­set mit sei­nem schö­nen Park in den Stadt­teil Norr­malm gehen, wo sich viele Lokale und Geschäfte zum Bum­meln anbie­ten. Wei­ter Rich­tung Osten, vor­bei am noblen Grand Hotel Stock­holm, gelangt man zum Strand­vä­gen, einer Pracht­straße, bei der viele Aus­flugs­boote star­ten. Es ist fast ein Muss, Stock­holm auch vom Was­ser aus zu sehen. Auch wenn die Fahr­ten nicht gerade bil­lig sind, sollte man sie bei einem Auf­ent­halt nicht aus­las­sen. Auf der nahe­ge­le­ge­nen Frei­zeit­in­sel Djur­går­den befin­den sich das Vasa­mu­seum, der Ver­gnü­gungs­park Gröna Lund und das große Frei­licht­mu­seum Skan­sen. Stock­holm mit sei­nem unver­wech­sel­ba­ren Stadt­bild – ob an Land oder zu Was­ser – besticht durch sei­nen Kon­trast zwi­schen noblen Her­ren­häu­sern, mit­tel­al­ter­li­chen Häu­ser­rei­hen und ein­fa­chen, roten Häus­chen. Erle­ben Sie selbst die Viel­falt die­ser Stadt im Nor­den Euro­pas!

Anfrage für diese Reise



ICH BIN:

LEHRER*INSCHÜLER*IN






Please prove you are human by selecting the Cup.

You don't have permission to register