Seit 1999 bie­ten wir Sprach- und Kul­tur­rei­sen für Jugend­li­che an, um die­sen Mehr­wert des Rei­sens wei­ter­zu­ver­mit­teln. Durch unsere lang­jäh­rige Erfah­rung, die gute und wert­volle Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Part­ner*innen vor Ort sowie die per­sön­li­che und indi­vi­du­elle Betreu­ung jeder Grup­pen­reise kön­nen wir Ihnen eine ein­zig­ar­tige Aus­wahl an hoch­qua­li­ta­ti­ven Rei­sen anbie­ten, die den Men­schen in den Mit­tel­punkt rücken und Ihren Bedürf­nis­sen und Vor­ga­ben mög­lichst genau ent­spre­chen.

Top

ISTRIEN

ab €398 pro Person

Internationale, geschichtsträchtige Halbinsel

Als Folge der his­to­ri­schen Umstände und auf­grund der natio­na­len Zuge­hö­rig­keit der Bevöl­ke­rung, ihrer authen­ti­schen Kul­tur, Spra­che und Tra­di­tion tei­len sich heute drei Län­der (Ita­lien, Slo­we­nien und Kroa­tien) das geo­gra­phi­sche Gebiet der Halb­in­sel Istrien. Die Bedeu­tung Istri­ens als west­lichste kroa­ti­sche Region liegt vor allem in ihrem Reich­tum an his­to­ri­schen Denk­mä­lern. Ob archi­tek­to­ni­sche Relikte der Grie­chen und Römer, mit­tel­al­ter­li­che Dör­fer oder städ­ti­sche Paläste aus vene­zia­ni­scher und habs­bur­gi­scher Zeit, stolze Kirch­türme oder wider­stands­fä­hige Bur­gen – auf Schritt und Tritt stößt man in Istrien auf bedeut­same his­to­ri­sche Zeug­nisse einer lan­gen Geschichte. Die Viel­fäl­tig­keit der Flora Istri­ens zeigt sich in Pal­men, Ole­an­der­bü­schen und Aga­ven, durch ange­legte Oli­ven­haine, Wein­gär­ten, Fei­gen­bäume und duf­tende Ros­ma­rin- und Laven­del­sträu­cher. Die Ver­ar­bei­tung vie­ler die­ser Pflan­zen wird auch in Schau­gär­ten bzw. Schau­be­trie­ben (z. B. Duf­töl­ma­nu­fak­tur) erleb­bar gemacht. Für Bade­be­geis­terte sind beson­ders das kris­tall­klare Was­ser und die traum­haf­ten Bade­buch­ten ein High­light. Die Nähe zu den umlie­gen­den euro­päi­schen Nach­bar­län­dern ist ein wei­te­rer Bonus, denn bereits nach weni­gen Stun­den Auto­fahrt erlebt man ein herr­li­ches Mit­tel­meer­fee­ling.

0 Reviews
  • Leistungen
    • Vorbe­rei­tung der Reise mit den ver­ant­wort­li­chen Lehre­r*innen
    • An- und Rück­reise mit dem Bus
    • Unter­brin­gung in einem Hotel, in Apartments oder in Mobile Homes, wahlweise auf Basis Selbstverpflegung, mit Frühstück oder Halbpension
    • Unter­stüt­zung bei der Orga­ni­sa­tion von Akti­vi­tä­ten und Aus­flü­gen

     

Ablaufplan

1
Unter­kunft
Durch unsere Part­ner vor Ort kön­nen wir unse­ren Grup­pen gute Häu­ser in geeig­ne­ten Lagen anbie­ten. Je nach Desti­na­tion und Wunsch-Aus­stat­tung. Soweit hat­ten wir gute Häu­ser der Vala­mar-Kette.Es besteht auch die Mög­lich­keit der Unter­brin­gung in Appart­ments oder Bun­ga­lows.
    Kon­tak­tie­ren Sie uns ein­fach, um uns Ihre Vor­stel­lun­gen mit­zu­tei­len!
2
Frei­zeit­pro­gramm
    In Istrien gibt es mehr zu sehen und zu erle­ben, als in einer Woche Platz hätte. Fol­gende Akti­vi­tä­ten waren bei den bis­he­ri­gen Grup­pen sehr beliebt
  • Küs­ten­schiff­fahrt
  • Stadt­füh­run­gen in  Porec, Rovinj und Pula
  • Tages­aus­flug nach Vene­dig mit dem Kata­ma­ran
  • Oli­venöl-Ver­kos­tung direkt bei einem Her­stel­ler
  • Besuch der Pos­to­jna-Höh­len in Slo­we­nien (am Hin- oder Rück­weg)
  • Tages­aus­flug nach Tri­est samt Stadt­füh­rung oder auf eine der Inseln der Kvar­ner Bucht
  • mee­res­bio­lo­gi­sche Work­shops in Pula inkl. der Mög­lich­keit zu Schnor­cheln
    Soll­ten Sie aller­dings wei­tere Wün­sche haben, kon­tak­tie­ren Sie uns und wir wer­den mit Ihnen gerne Ihr Wunsch­pro­gramm erar­bei­ten!

Standort

Als Folge der his­to­ri­schen Umstände und auf­grund der natio­na­len Zuge­hö­rig­keit der Bevöl­ke­rung, ihrer authen­ti­schen Kul­tur, Spra­che und Tra­di­tion tei­len sich heute drei Län­der (Ita­lien, Slo­we­nien und Kroa­tien) das geo­gra­phi­sche Gebiet der Halb­in­sel Istrien. Die Bedeu­tung Istri­ens als west­lichste kroa­ti­sche Region liegt vor allem in ihrem Reich­tum an his­to­ri­schen Denk­mä­lern. Ob archi­tek­to­ni­sche Relikte der Grie­chen und Römer, mit­tel­al­ter­li­che Dör­fer oder städ­ti­sche Paläste aus vene­zia­ni­scher und habs­bur­gi­scher Zeit, stolze Kirch­türme oder wider­stands­fä­hige Bur­gen – auf Schritt und Tritt stößt man in Istrien auf bedeut­same his­to­ri­sche Zeug­nisse einer lan­gen Geschichte. Die Viel­fäl­tig­keit der Flora Istri­ens zeigt sich in Pal­men, Ole­an­der­bü­schen und Aga­ven, durch ange­legte Oli­ven­haine, Wein­gär­ten, Fei­gen­bäume und duf­tende Ros­ma­rin- und Laven­del­sträu­cher. Die Ver­ar­bei­tung vie­ler die­ser Pflan­zen wird auch in Schau­gär­ten bzw. Schau­be­trie­ben (z. B. Duf­töl­ma­nu­fak­tur) erleb­bar gemacht. Für Bade­be­geis­terte sind beson­ders das kris­tall­klare Was­ser und die traum­haf­ten Bade­buch­ten ein High­light. Die Nähe zu den umlie­gen­den euro­päi­schen Nach­bar­län­dern ist ein wei­te­rer Bonus, denn bereits nach weni­gen Stun­den Auto­fahrt erlebt man ein herr­li­ches Mit­tel­meer­fee­ling.

Anfrage für diese Reise



ICH BIN:

LEHRER*INSCHÜLER*IN






You don't have permission to register