Seit 1999 bie­ten wir Sprach- und Kul­tur­rei­sen für Jugend­li­che an, um die­sen Mehr­wert des Rei­sens wei­ter­zu­ver­mit­teln. Durch unsere lang­jäh­rige Erfah­rung, die gute und wert­volle Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Part­ner*innen vor Ort sowie die per­sön­li­che und indi­vi­du­elle Betreu­ung jeder Grup­pen­reise kön­nen wir Ihnen eine ein­zig­ar­tige Aus­wahl an hoch­qua­li­ta­ti­ven Rei­sen anbie­ten, die den Men­schen in den Mit­tel­punkt rücken und Ihren Bedürf­nis­sen und Vor­ga­ben mög­lichst genau ent­spre­chen.

Top

BRÜSSEL

ab €398 pro Person

Die besondere Hauptstadt

Die Haupt- und Resi­denz­stadt des König­reichs Bel­gi­ens ist heute Sitz ver­schie­dens­ter Insti­tu­tio­nen, unter ande­rem der Euro­päi­schen Union und NATO. Ein Besuch der „Haupt­stadt“ Euro­pas stellt einen Brü­cken­schlag zwi­schen Ver­gan­gen­heit und Zukunft dar. Einer­seits kann man hier z.B. den his­to­ri­schen Stadt­kern mit dem schmu­cken ‚Gro­ßen Platz‘, wel­cher vom Rat­haus mit sei­ner reich ver­zier­ten Fas­sade, dem „Brood­huis“, wel­ches heute das Stadt­mu­seum beher­bergt, und den im 17. Jahr­hun­dert wie­der­er­rich­te­ten Zunft­häu­sern ein­ge­rahmt wird oder die Brüs­se­ler Börse besich­ti­gen. Ande­rer­seits das moderne Brüs­sel, wel­ches ins­be­son­dere durch die „Brüs­se­li­sie­rung“ seit den Vor­be­rei­tun­gen zur Expo 58 geprägt ist. Füh­run­gen durch das euro­päi­sche Par­la­ment hel­fen dabei, die Poli­tik eines gemein­sa­men Euro­pas zu ver­ste­hen und seine Mit­ge­stal­tung in Angriff zu neh­men. Museen beher­ber­gen große Kunst­schätze, erle­sene Scho­ko­la­den­krea­tio­nen war­ten dar­auf, gekos­tet zu wer­den, und Fahr­ten hin­aus aus der Stadt, z.B. ent­lang der Nord­see, eröff­nen die Schön­heit der Natur. Aus­flüge und Wei­ter­fahr­ten nach Gent, Brügge oder Ant­wer­pen kön­nen die Reise noch zusätz­lich berei­chern. Für län­gere Auf­ent­halte bie­tet sich z.B. ein Besuch von Ams­ter­dam, Paris, Köln oder Straß­burg an. Gerne ste­hen wir Ihnen für wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung.

0 Reviews
  • Leistungen
    • Vorbe­rei­tung der Reise mit den ver­ant­wort­li­chen Lehre­r*innen
    • Hin- und Rück­flug mit Lini­en­flü­gen oder Bus
    • Flug­ha­fen­ge­büh­ren und -steu­ern sowie Gepäcks­ge­büh­ren und evtl. Treib­stoff­zu­schläge
    • Unter­brin­gung in einer Jugend­her­berge oder in einem Hotel mit Früh­stück
    • Unter­stüt­zung bei der Orga­ni­sa­tion von Akti­vi­tä­ten und Aus­flü­gen

     

Ablaufplan

1
Unter­kunft
    Je nach Wunsch der Gruppe kann als Unter­kunft zwi­schen Hotel oder Jugend­her­berge gewählt wer­den. Die bes­ten Erfah­run­gen haben wir aller­dings mit dem fol­gen­den Hotel gemacht:
Hotel Villa Royale
    Das Hotel Villa Royale ist ein gutes 3*-Hotel, wel­ches recht zen­tral am Bota­ni­schen Gar­ten liegt. Die Zim­mer sind – wie oft im Aus­land – klei­ner und beschei­de­ner als in Öster­reich. Die Qua­li­tät und Sau­ber­keit des Hotels ist jedoch sehr gut. Der hohe Stan­dard und die opti­male Lage des Hotels machen die Unter­kunft zu unse­rer bevor­zug­ten Wahl für Schul­grup­pen.
Die Ver­pfle­gung erfolgt für gewöhn­lich auf Basis Früh­stück. Auf Wunsch kann jedoch auch in einem Restau­rant in der Nähe ein Abend­es­sen reser­viert wer­den.
2
Freizeitprogramm
    Poli­tik und Geschichte ist in die­ser Stadt unum­gäng­lich. Viele Grup­pen besu­chen das Euro­päi­sche Par­la­ment, eine Scho­ko­la­den­ma­nu­fak­tur und machen eine inter­es­sante und auf Schü­ler*innen abge­stimmte Stadt­füh­rung. Aller­dings bie­ten sich auch Aus­flüge zu nahen Zie­len, wie Gent, Brügge oder Ant­wer­pen an. Die Tou­ren sind am bequems­ten durch Anmie­tung eines Pri­vat­bus­ses zu absol­vie­ren.

Standort

Die Haupt- und Resi­denz­stadt des König­reichs Bel­gi­ens ist heute Sitz ver­schie­dens­ter Insti­tu­tio­nen, unter ande­rem der Euro­päi­schen Union und NATO. Ein Besuch der „Haupt­stadt“ Euro­pas stellt einen Brü­cken­schlag zwi­schen Ver­gan­gen­heit und Zukunft dar. Einer­seits kann man hier z.B. den his­to­ri­schen Stadt­kern mit dem schmu­cken ‚Gro­ßen Platz‘, wel­cher vom Rat­haus mit sei­ner reich ver­zier­ten Fas­sade, dem „Brood­huis“, wel­ches heute das Stadt­mu­seum beher­bergt, und den im 17. Jahr­hun­dert wie­der­er­rich­te­ten Zunft­häu­sern ein­ge­rahmt wird oder die Brüs­se­ler Börse besich­ti­gen. Ande­rer­seits das moderne Brüs­sel, wel­ches ins­be­son­dere durch die „Brüs­se­li­sie­rung“ seit den Vor­be­rei­tun­gen zur Expo 58 geprägt ist. Füh­run­gen durch das euro­päi­sche Par­la­ment hel­fen dabei, die Poli­tik eines gemein­sa­men Euro­pas zu ver­ste­hen und seine Mit­ge­stal­tung in Angriff zu neh­men. Museen beher­ber­gen große Kunst­schätze, erle­sene Scho­ko­la­den­krea­tio­nen war­ten dar­auf, gekos­tet zu wer­den, und Fahr­ten hin­aus aus der Stadt, z.B. ent­lang der Nord­see, eröff­nen die Schön­heit der Natur. Aus­flüge und Wei­ter­fahr­ten nach Gent, Brügge oder Ant­wer­pen kön­nen die Reise noch zusätz­lich berei­chern. Für län­gere Auf­ent­halte bie­tet sich z.B. ein Besuch von Ams­ter­dam, Paris, Köln oder Straß­burg an. Gerne ste­hen wir Ihnen für wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung.

Anfrage für diese Reise



ICH BIN:

LEHRER*INSCHÜLER*IN






You don't have permission to register