Seit 1999 bie­ten wir Sprach- und Kul­tur­rei­sen für Jugend­li­che an, um die­sen Mehr­wert des Rei­sens wei­ter­zu­ver­mit­teln. Durch unsere lang­jäh­rige Erfah­rung, die gute und wert­volle Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Part­ner*innen vor Ort sowie die per­sön­li­che und indi­vi­du­elle Betreu­ung jeder Grup­pen­reise kön­nen wir Ihnen eine ein­zig­ar­tige Aus­wahl an hoch­qua­li­ta­ti­ven Rei­sen anbie­ten, die den Men­schen in den Mit­tel­punkt rücken und Ihren Bedürf­nis­sen und Vor­ga­ben mög­lichst genau ent­spre­chen.

Top

BARCELONA

ab €350 pro Person

Die Stadt, die alles hat

Die kata­la­ni­sche Haupt­stadt Bar­ce­lona mit ihren zahl­rei­chen Gaudí-Sehens­wür­dig­kei­ten, dem ver­win­kel­ten und fast mys­ti­schen Bar­rio Gótico und nicht zuletzt dem außer­ge­wöhn­lich schö­nen Stadt­strand, hat in den letz­ten Jah­ren einen Boom erlebt und ist vor allem bei jun­gen Rei­sen­den belieb­ter als je zuvor. Zu sehen gibt es genug – und auch zu erle­ben: Vom bun­ten Trei­ben in der Ram­bla, wo man vom „Leute-Schauen“ nur schwer weg­kommt, einem Besuch bei der welt­be­rühm­ten Sagrada Famí­lia, die ein­fach nicht fer­tig wer­den möchte, bis hin zum Ent­span­nen und Genie­ßen der Aus­sicht auf Bar­ce­lona vom Stadt­hü­gel Mont­juïc. Dort befin­det sich auch das berühmte Frei­licht­mu­seum Poble Espan­yol, das mit 117 Bau­ten einen Quer­schnitt durch die ver­schie­de­nen Kul­tu­ren der Regio­nen Spa­ni­ens bie­tet. Außer­halb Bar­ce­lo­nas gibt es Attrak­tio­nen wie die Alt­stadt Giro­nas, die grie­chisch-römi­schen Aus­gra­bun­gen von Empú­ries oder das Natur­er­leb­nis und Wall­fahrts­zen­trum am Mont­s­er­rat, das sich leicht mit einem Aus­flug zum Frei­xe­net Besu­cher­zen­trum ver­bin­den lässt. Nicht zu ver­ges­sen sind die fan­tas­ti­schen Küs­ten­ab­schnitte der Costa Brava mit ihren lan­gen Sand­strän­den und den fel­si­gen Buch­ten, die von den gewal­ti­gen Pyre­näen geformt wur­den und zum Teil aus­schließ­lich mit dem Boot zu errei­chen sind.

0 Reviews
  • Leistungen
    • Vorbe­rei­tung der Reise mit den ver­ant­wort­li­chen Lehre­r*innen
    • Hin- und Rück­flug mit Lini­en­flü­gen
    • Flug­ha­fen­ge­büh­ren und -steu­ern sowie Gepäcks­ge­büh­ren und evtl. Treib­stoff­zu­schläge
    • Unter­brin­gung in einer Jugend­her­berge oder in einem Hotel mit Früh­stück
    • Unter­stüt­zung bei der Orga­ni­sa­tion von Akti­vi­tä­ten und Aus­flü­gen

     

Ablaufplan

1
Unter­kunft
  • In vielen Unterkünften in Barcelona sind Schulgruppen herzlich willkommen. Die bei unse­ren Grup­pen sehr beliebte Unter­kunft in Bar­ce­lona ist das Gene­ra­tor Hos­tel Bar­ce­lona. Diese junge und hippe Jugend­her­berge wurde vor ein paar Jah­ren neu gebaut und gehört zu der euro­pa­wei­ten Gene­ra­tor-Hos­tel-Kette. Das Hos­tel liegt unweit der Casa Milà und ist öffent­lich gut ange­bun­den. Grup­pen, die in die­ser Jugend­her­berge genäch­tigt haben, waren bis­her sehr begeis­tert.Obwohl das Gene­ra­tor Hos­tel unsere bevor­zugte Jugend­her­berge ist, kann die Unter­brin­gung auch in ande­ren gut gele­ge­nen Hos­tels oder Hotels in Bar­ce­lona erfol­gen. Als Ver­pfle­gung wird von den Schul­grup­pen meist Früh­stück gebucht. Auf Anfrage kann jedoch auch Abend­es­sen ent­we­der direkt in der Unter­kunft oder in einem nahe­ge­le­ge­nen Restau­rant gebucht wer­den.
2
Sehenswertes
    Zu sehen gibt es genug – und auch zu erle­ben. Vom bun­ten Trei­ben in der Ram­bla, wo man aus dem Leute-Schauen gar nicht mehr her­aus­kommt, einem Besuch bei der welt­be­rühm­ten Sagrada Famí­lia, die ein­fach nicht fer­tig wer­den möchte, bis hin zum Ent­span­nen und Genie­ßen der Aus­sicht auf Bar­ce­lona vom Stadt­hü­gel Mont­juïc.
    Nicht nur am grü­nen Mont­juïc kann man aus­span­nen. Auch der außer­ge­wöhn­lich schöne Stadt­strand lockt mit sei­nem medi­ter­ra­nen Flair. Der Abste­cher kann zum Bei­spiel mit einem Spa­zier­gang durch das ehe­ma­lige Fischer­vier­tel kombiniert werden.
    Zu ent­schei­den, wel­che Sehens­wür­dig­keit von Gaudí man besucht, ist gar nicht so leicht. Über die ganze Stadt ver­teilt stoßt man immer wie­der auf die Bau­werke die­ses ein­zig­ar­ti­gen Künst­lers, wie bei­spiels­weise auf den Park Güell, die Casa Milá und die Casa Batlló.
    Erle­ben Sie selbst, was Bar­ce­lona alles zu bie­ten hat und tau­chen Sie ein in diese fas­zi­nie­rende, kata­lo­ni­sche Stadt!
    Einige der belieb­tes­ten Akti­vi­tä­ten in Bar­ce­lona sind:
  • Park Güell
  • Sagrada Famí­lia
  • Casa Milá
  • Camp Nou Fuß­ball­sta­dion
  • Casa Batlló
  • Joan Miró Museum
  • Dalí Museum in Figue­res
  • geführte Tour durch das Bar­rio Gótico
  • Boots­fahrt
  • Bus Tou­ris­tik Hop-on/​Hop-off
  • Hola BCN (Tra­vel Card)
  • Poble Espan­yol
  • Bike Tour
  • Scho­ko­la­den­mu­seum
  • Aus­flug nach Mont­s­er­rat
  • SEAT Werke
  • Est­rella Damm Braue­rei

Standort

Die kata­la­ni­sche Haupt­stadt Bar­ce­lona mit ihren zahl­rei­chen Gaudí-Sehens­wür­dig­kei­ten, dem ver­win­kel­ten und fast mys­ti­schen Bar­rio Gótico und nicht zuletzt dem außer­ge­wöhn­lich schö­nen Stadt­strand, hat in den letz­ten Jah­ren einen Boom erlebt und ist vor allem bei jun­gen Rei­sen­den belieb­ter als je zuvor. Zu sehen gibt es genug – und auch zu erle­ben: Vom bun­ten Trei­ben in der Ram­bla, wo man vom „Leute-Schauen“ nur schwer weg­kommt, einem Besuch bei der welt­be­rühm­ten Sagrada Famí­lia, die ein­fach nicht fer­tig wer­den möchte, bis hin zum Ent­span­nen und Genie­ßen der Aus­sicht auf Bar­ce­lona vom Stadt­hü­gel Mont­juïc. Dort befin­det sich auch das berühmte Frei­licht­mu­seum Poble Espan­yol, das mit 117 Bau­ten einen Quer­schnitt durch die ver­schie­de­nen Kul­tu­ren der Regio­nen Spa­ni­ens bie­tet. Außer­halb Bar­ce­lo­nas gibt es Attrak­tio­nen wie die Alt­stadt Giro­nas, die grie­chisch-römi­schen Aus­gra­bun­gen von Empú­ries oder das Natur­er­leb­nis und Wall­fahrts­zen­trum am Mont­s­er­rat, das sich leicht mit einem Aus­flug zum Frei­xe­net Besu­cher­zen­trum ver­bin­den lässt. Nicht zu ver­ges­sen sind die fan­tas­ti­schen Küs­ten­ab­schnitte der Costa Brava mit ihren lan­gen Sand­strän­den und den fel­si­gen Buch­ten, die von den gewal­ti­gen Pyre­näen geformt wur­den und zum Teil aus­schließ­lich mit dem Boot zu errei­chen sind.

Anfrage für diese Reise



ICH BIN:

LEHRER*INSCHÜLER*IN






Please prove you are human by selecting the Plane.

You don't have permission to register