Seit 1999 bie­ten wir Sprach- und Kul­tur­rei­sen für Jugend­li­che an, um die­sen Mehr­wert des Rei­sens wei­ter­zu­ver­mit­teln. Durch unsere lang­jäh­rige Erfah­rung, die gute und wert­volle Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Part­ner*innen vor Ort sowie die per­sön­li­che und indi­vi­du­elle Betreu­ung jeder Grup­pen­reise kön­nen wir Ihnen eine ein­zig­ar­tige Aus­wahl an hoch­qua­li­ta­ti­ven Rei­sen anbie­ten, die den Men­schen in den Mit­tel­punkt rücken und Ihren Bedürf­nis­sen und Vor­ga­ben mög­lichst genau ent­spre­chen.

Top

ATHEN

ab €395 pro Person

Stadt der Götter

Die Haupt­stadt Grie­chen­lands ist eine Stadt der Gegen­sätze – hek­ti­sche Metro­pole und gleich­zei­tig Wiege der west­li­chen Zivi­li­sa­tion. Über ein Drit­tel der Gesamt­be­völ­ke­rung Grie­chen­lands lebt in Athen, das vor allem auf­grund sei­nes rei­chen Kul­tur­er­bes bereits seit dem 19. Jahr­hun­dert ein belieb­tes Rei­se­ziel ist. Von der Blü­te­zeit Grie­chen­lands in der Antike zeu­gen heute noch impo­sante Bau­ten und archäo­lo­gi­sche Stät­ten, von denen ins­ge­samt 18 zum UNESCO Welt­kul­tur­erbe gehö­ren. Beson­ders die über der Stadt thro­nende Akro­po­lis mit ihren Tem­pel­bau­ten und anti­ken Rui­nen ist ein Must-see jeder Athen-Reise und fas­zi­niert schon seit Jahr­hun­der­ten ihre Besu­cher*innen. Wie alle vom Staat ver­wal­te­ten Kul­tur­gü­ter ist die Anlage für Schul­grup­pen gra­tis zu besich­ti­gen. Eben­falls nicht ver­pas­sen sollte man die stünd­li­che Wach­ab­lö­sung vor dem Par­la­ments­ge­bäude am Syn­tagma-Platz. Die avant­gar­dis­ti­sche, alter­na­tive Seite Athens kann bei­spiels­weise mit einer geführ­ten Tour durch das von zahl­rei­chen Graf­fi­tis geprägte Stu­den­ten­vier­tel Exarcheia erkun­det wer­den. Die Lyca­bet­tus- und Phi­lo­pap­pos-Hügel bie­ten nicht nur einen beein­dru­cken­den Blick über die Stadt, son­dern laden mit ihren schat­ti­gen Oli­ven­hai­nen auch zum gemüt­li­chen Pick­ni­cken ein. Direkt­flüge nach Athen gehen sowohl ab Wien als auch ab Vene­dig.

0 Reviews
  • Leistungen
    • Vorbe­rei­tung der Reise mit den ver­ant­wort­li­chen Lehre­r*innen
    • Hin- und Rück­flug mit Lini­en­flü­gen
    • Flug­ha­fen­ge­büh­ren und -steu­ern sowie Gepäcks­ge­büh­ren und evtl. Treib­stoff­zu­schläge
    • Unter­brin­gung in einer Jugend­her­berge mit Früh­stück
    • Unter­stüt­zung bei der Orga­ni­sa­tion von Akti­vi­tä­ten und Aus­flü­gen

     

Ablaufplan

1
Unter­kunft
    In Athen gibt es zahl­rei­che Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten für Grup­pen, beson­ders beliebt und kos­ten­güns­tig ist das Nubian Hos­tel, das im Her­zen der Stadt am Fuß des Lyka­bet­tus-Hügel liegt. Selbst­ver­ständ­lich kann alter­na­tiv auch ein güns­ti­ges Hotel ange­fragt wer­den. Die Ver­pfle­gung erfolgt für gewöhn­lich auf Basis Früh­stück.
2
Sehenswertes
Athen bie­tet beson­ders für Kul­tur­in­ter­es­sierte eine Viel­zahl an Mög­lich­kei­ten, sich mit der rei­chen Geschichte der Stadt aus­ein­an­der­zu­set­zen:
  • Akro­po­lis und Akro­po­lis-Museum
  • Olym­pi­eion
  • Kera­mei­kos-Fried­hof
  • Grie­chi­sche und römi­sche Agora
  • Archäo­lo­gi­sches Natio­nal­mu­seum
  • Stadt­füh­rung zB durch das alter­na­tive Exar­chia-Vier­tel
  • Wach­ab­löse am Syn­tagma-Platz

Standort

Die Haupt­stadt Grie­chen­lands ist eine Stadt der Gegen­sätze - hek­ti­sche Metro­pole und gleich­zei­tig Wiege der west­li­chen Zivi­li­sa­tion. Über ein Drit­tel der Gesamt­be­völ­ke­rung Grie­chen­lands lebt in Athen, das vor allem auf­grund sei­nes rei­chen Kul­tur­er­bes bereits seit dem 19. Jahr­hun­dert ein belieb­tes Rei­se­ziel ist. Von der Blü­te­zeit Grie­chen­lands in der Antike zeu­gen heute noch impo­sante Bau­ten und archäo­lo­gi­sche Stät­ten, von denen ins­ge­samt 18 zum UNESCO Welt­kul­tur­erbe gehö­ren. Beson­ders die über der Stadt thro­nende Akro­po­lis mit ihren Tem­pel­bau­ten und anti­ken Rui­nen ist ein Must-see jeder Athen-Reise und fas­zi­niert schon seit Jahr­hun­der­ten ihre Besu­cher*innen. Wie alle vom Staat ver­wal­te­ten Kul­tur­gü­ter ist die Anlage für Schul­grup­pen gra­tis zu besich­ti­gen. Eben­falls nicht ver­pas­sen sollte man die stünd­li­che Wach­ab­lö­sung vor dem Par­la­ments­ge­bäude am Syn­tagma-Platz. Die avant­gar­dis­ti­sche, alter­na­tive Seite Athens kann bei­spiels­weise mit einer geführ­ten Tour durch das von zahl­rei­chen Graf­fi­tis geprägte Stu­den­ten­vier­tel Exarcheia erkun­det wer­den. Die Lyca­bet­tus- und Phi­lo­pap­pos-Hügel bie­ten nicht nur einen beein­dru­cken­den Blick über die Stadt, son­dern laden mit ihren schat­ti­gen Oli­ven­hai­nen auch zum gemüt­li­chen Pick­ni­cken ein. Direkt­flüge nach Athen gehen sowohl ab Wien als auch ab Vene­dig.

Anfrage für diese Reise



ICH BIN:

LEHRER*INSCHÜLER*IN






Please prove you are human by selecting the Plane.

You don't have permission to register