Seit 1999 bie­ten wir Sprach- und Kul­tur­rei­sen für Jugend­li­che an, um die­sen Mehr­wert des Rei­sens wei­ter­zu­ver­mit­teln. Durch unsere lang­jäh­rige Erfah­rung, die gute und wert­volle Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Part­ner*innen vor Ort sowie die per­sön­li­che und indi­vi­du­elle Betreu­ung jeder Grup­pen­reise kön­nen wir Ihnen eine ein­zig­ar­tige Aus­wahl an hoch­qua­li­ta­ti­ven Rei­sen anbie­ten, die den Men­schen in den Mit­tel­punkt rücken und Ihren Bedürf­nis­sen und Vor­ga­ben mög­lichst genau ent­spre­chen.

Top

ANTIBES

ab €750 pro Person

Das Saint Tropez der Jungen

Am west­li­chen Ende der weit­ge­schwun­ge­nen „Baie des Anges“ liegt das Cap d’An­ti­bes – einer der „Hot­spots“ der Côte d’A­zur mit sei­nen Sand­strän­den und Vil­len­vor­or­ten. Zwi­schen Can­nes und Nizza lie­gend bie­tet die zweit­größte Stadt der Côte d’A­zur kilo­me­ter­lan­gen Strand und rund 300 Son­nen­tage, bleibt mit nur 75.000 Ein­woh­ne­r*in­nen jedoch über­schau­bar und macht es leicht sich zurecht zu fin­den. Gegrün­det wurde das antike Anti­po­lis im 5. Jahr­hun­dert vor Chris­tus. Im 16. Jahr­hun­dert ent­stan­den das Fort Carré und die Fes­tungs­mauer.

0 Reviews
  • Sprachschule

    Im Her­zen der Stadt liegt die Sprach­schule, wel­che in einem ent­zü­cken­den eige­nen Haus mit gro­ßem Gar­ten betrie­ben wird. Neben den moder­nen Klas­sen­zim­mern bie­tet die Schule auch ein Restau­rant mit klei­ner Terasse und eine Biblio­thek. Die Lei­tung und die Leh­re­r*in­nen bemü­hen sich beson­ders um eine hohe Qua­li­tät im Unter­richt, bei den Gast­el­tern und den Frei­zeit­an­ge­bo­ten.

  • Leistungen
    • Vor­be­rei­tung der Reise mit den ver­ant­wort­li­chen Leh­rer*innen
    • Hin- und Rück­flug mit Lini­en­flü­gen
    • Flug­ha­fen­ge­büh­ren und -steu­ern sowie Gepäcks­ge­büh­ren und evtl. Treib­stoff­zu­schläge
    • Trans­fer vom Flug­hafen in Frank­reich bis zum Treff­punkt mit den Gast­el­tern und retour
    • Unter­brin­gung bei Gast­el­tern mit Früh­stück und Abend­es­sen
    • Werk­tags Vor­mit­tags­un­ter­richt, Zer­ti­fi­kat
    • Inklu­dier­tes Frei­zeit­pro­gramm:
      • 2 Halb­ta­gess­auflüge in die Umge­bung

Ablaufplan

1
Unter­kunft
Nor­ma­ler­weise buchen unsere Grup­pen einen Auf­ent­halt in der Gast­fa­mi­lie, um nicht nur ihr Fran­zö­sisch zu ver­bes­sern, son­dern auch haut­nah die Kul­tur und das Leben in Frank­reich zu erle­ben. Es gibt die Mög­lich­keit nur Früh­stück, Halb­pen­sion mit Früh­stück und Abend­es­sen oder Voll­pen­sion mit Früh­stück und Abend­es­sen bei der Gast­fa­mi­lie und einem war­men Mit­tag­es­sen in der Sprach­schule zu buchen.
2
Frei­zeit­pro­gramm
Das Pro­gramm kann gerne nach Wün­schen der Grup­pen­lei­ter*innen zusam­men­ge­stellt wer­den. Üblich­weise beginnt der Auf­ent­halt aber mit einer Stadt­füh­rung von Anti­bes um sich zu ori­en­tie­ren. An den ande­ren Tagen bie­ten sich Halb­ta­ges­aus­flüge ins nah­ge­le­gene Can­nes mit dem Zug oder zu der Îles de Lérins an. Am Wochen­ende gibt es die Mög­lich­keit einen Ganz­ta­ges­aus­flug nach Monaco zu machen.

Standort

Am west­li­chen Ende der weit­ge­schwun­ge­nen „Baie des Anges“ liegt das Cap d’An­ti­bes – einer der „Hot­spots“ der Côte d’A­zur mit sei­nen Sand­strän­den und Vil­len­vor­or­ten. Zwi­schen Can­nes und Nizza lie­gend bie­tet die zweit­größte Stadt der Côte d'A­zur kilo­me­ter­lan­gen Strand und rund 300 Son­nen­tage, bleibt mit nur 75.000 Ein­woh­ne­r*in­nen jedoch über­schau­bar und macht es leicht sich zurecht zu fin­den. Gegrün­det wurde das antike Anti­po­lis im 5. Jahr­hun­dert vor Chris­tus. Im 16. Jahr­hun­dert ent­stan­den das Fort Carré und die Fes­tungs­mauer.

Anfrage für diese Reise



ICH BIN:

LEHRER*INSCHÜLER*IN






You don't have permission to register