Seit 1999 bie­ten wir Sprach- und Kul­tur­rei­sen für Jugend­li­che an, um die­sen Mehr­wert des Rei­sens wei­ter­zu­ver­mit­teln. Durch unsere lang­jäh­rige Erfah­rung, die gute und wert­volle Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Part­ner*innen vor Ort sowie die per­sön­li­che und indi­vi­du­elle Betreu­ung jeder Grup­pen­reise kön­nen wir Ihnen eine ein­zig­ar­tige Aus­wahl an hoch­qua­li­ta­ti­ven Rei­sen anbie­ten, die den Men­schen in den Mit­tel­punkt rücken und Ihren Bedürf­nis­sen und Vor­ga­ben mög­lichst genau ent­spre­chen.

Top

AMS­TER­DAM

ab €420 pro Person

Brückenreiche Stadt am Wasser

Im Ver­gleich zu ande­ren Welt­städ­ten ist Ams­ter­dam recht klein, doch birgt es alle Vor­teile einer Metro­pole: eine Viel­zahl his­to­ri­scher Sehens­wür­dig­kei­ten, welt­be­rühmte Museen und ein aus­ge­präg­tes sozia­les Know-How. Ams­ter­dam ver­sprüht inter­na­tio­na­les Flair und bie­tet etwas für jeden Geschmack. Lan­ge­weile kann in die­ser Stadt kaum auf­kom­men, denn es gibt viele Mög­lich­kei­ten, Ams­ter­dam zu erkun­den. Ob mit der Stra­ßen­bahn, zu Fuß, mit einem schi­cken Leih­fahr­rad oder auf dem Was­ser­weg – der Blick auf die Stadt wird immer ein ande­rer sein. Nach dem Besuch der Oude Kerk, einer der vie­len Kir­chen der Stadt, oder des bekann­ten Rijks­mu­se­ums im Muse­ums­quar­tier, kann im nahe­ge­le­ge­nen Von­del­park ent­spannt wer­den. Hier kön­nen Sie, wenn Sie Glück haben, sogar einen der frei­le­ben­den Papa­geien beob­ach­ten. Ams­ter­dam bie­tet auch zahl­rei­che Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten. Rund um den Dam­rak und süd­west­lich davon fla­niert man an bekann­ten Mar­ken ent­lang, wäh­rend etwas süd­li­cher bei den grö­ße­ren Grach­ten der „Blo­e­men­markt“ mit außer­ge­wöhn­li­cher Aus­wahl auf­war­tet. Es kön­nen auch leicht Aus­flüge in die nähere Umge­bung orga­ni­siert wer­den, wie bei­spiels­weise zur Insel Texel mit ört­li­cher Watt­wan­de­rung, zum klei­nen Fischer­dorf Volen­dam oder zum Frei­licht­mu­seum Zaanse Schans.

0 Reviews
  • Leistungen
    • Vorbe­rei­tung der Reise mit den ver­ant­wort­li­chen Lehre­r*innen
    • An- und Rück­reise mit Lini­en­flü­gen oder Bus
    • Flug­ha­fen­ge­büh­ren und -steu­ern sowie Gepäcks­ge­büh­ren und evtl. Treib­stoff­zu­schläge
    • Unter­brin­gung in einer Jugend­her­berge oder einem Hotel mit Früh­stück
    • Unter­stüt­zung bei der Orga­ni­sa­tion von Akti­vi­tä­ten und Aus­flü­gen

Ablaufplan

1
Unter­kunft
Je nach Wunsch der Gruppe kann als Unter­kunft zwi­schen Hotel oder Jugend­her­berge gewählt wer­den. Die bes­ten Erfah­run­gen haben wir mit den fol­gen­den Unter­künf­ten gemacht:Hotel Van GoghDas Hotel Van Gogh ist eine Kom­bi­na­tion aus Hotel und Jugend­her­berge. Die Schul­grup­pen sind für gewöhn­lich im Jugend­her­bergsteil der Unter­kunft unter­ge­bracht. Die Zim­mer sind – wie oft im Aus­land – klei­ner und beschei­de­ner als in Öster­reich. Die Qua­li­tät und Sau­ber­keit des Hotels ist jedoch sehr gut. Der Stan­dard und die opti­male Lage des Hotels direkt neben dem Muse­ums­quar­tier machen die Unter­kunft zu unse­rer bevor­zug­ten Wahl für Schul­grup­pen.A&O Ams­ter­dam Zui­doostDie Unter­kunft ist Teil einer euro­pa­wei­ten Jugend­her­bergs- und Hotel­kette. Vor allem in Deutsch­land hat die Kette viele Stand­orte. In Ams­ter­dam wurde das Haus kürz­lich neu gebaut und hat einen sehr guten Stan­dard. Sie ist zwar nicht so zen­tral wie das Hotel Van Gogh, ist jedoch sehr gut an das öffent­li­che Ver­kehrs­netz ange­bun­den.Die Ver­pfle­gung erfolgt für gewöhn­lich auf Basis Früh­stück. Auf Wunsch kann jedoch auch in einem Ams­ter­da­mer Restau­rant ein Abend­es­sen reser­viert wer­den.
2
Frei­zeit­pro­gramm
Ams­ter­dam besticht vor allem durch das viele Was­ser. Wo man hin­blickt, erblickt man Brü­cken und Was­ser die Grach­ten ent­lang­plät­schern. Es ist schön, ein­fach an den Grach­ten ent­lang zu spa­zie­ren und die opti­male Sym­biose aus Natur, Was­ser und Archi­tek­tur zu genie­ßen. Die meis­ten Grup­pen ent­schei­den sich jedoch auch dafür, schon vorab einige Pro­gramm­punkte zu fixie­ren, dar­un­ter:
  • Rijks­mu­seum
  • Van Gogh Museum
  • Grach­ten­fahrt
  • Hei­ne­ken Expe­ri­ence
  • Stadt­füh­rung zu Fuß oder mit dem Fahr­rad
  • Ams­ter­dam Dun­geon
  • Madame Tus­s­auds Ams­ter­dam
  • Besuch der Ams­ter­dam Arena

Standort

Im Ver­gleich zu ande­ren Welt­städ­ten ist Ams­ter­dam recht klein, doch birgt es alle Vor­teile einer Metro­pole: eine Viel­zahl his­to­ri­scher Sehens­wür­dig­kei­ten, welt­be­rühmte Museen und ein aus­ge­präg­tes sozia­les Know-How. Ams­ter­dam ver­sprüht inter­na­tio­na­les Flair und bie­tet etwas für jeden Geschmack. Lan­ge­weile kann in die­ser Stadt kaum auf­kom­men, denn es gibt viele Mög­lich­kei­ten, Ams­ter­dam zu erkun­den. Ob mit der Stra­ßen­bahn, zu Fuß, mit einem schi­cken Leih­fahr­rad oder auf dem Was­ser­weg – der Blick auf die Stadt wird immer ein ande­rer sein. Nach dem Besuch der Oude Kerk, einer der vie­len Kir­chen der Stadt, oder des bekann­ten Rijks­mu­se­ums im Muse­ums­quar­tier, kann im nahe­ge­le­ge­nen Von­del­park ent­spannt wer­den. Hier kön­nen Sie, wenn Sie Glück haben, sogar einen der frei­le­ben­den Papa­geien beob­ach­ten. Ams­ter­dam bie­tet auch zahl­rei­che Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten. Rund um den Dam­rak und süd­west­lich davon fla­niert man an bekann­ten Mar­ken ent­lang, wäh­rend etwas süd­li­cher bei den grö­ße­ren Grach­ten der „Blo­e­men­markt“ mit außer­ge­wöhn­li­cher Aus­wahl auf­war­tet. Es kön­nen auch leicht Aus­flüge in die nähere Umge­bung orga­ni­siert wer­den, wie bei­spiels­weise zur Insel Texel mit ört­li­cher Watt­wan­de­rung, zum klei­nen Fischer­dorf Volen­dam oder zum Frei­licht­mu­seum Zaanse Schans.

Anfrage für diese Reise



ICH BIN:

LEHRER*INSCHÜLER*IN






Please prove you are human by selecting the Star.

You don't have permission to register