Seit 1999 bie­ten wir Sprach- und Kul­tur­rei­sen für Jugend­li­che an, um die­sen Mehr­wert des Rei­sens wei­ter­zu­ver­mit­teln. Durch unsere lang­jäh­rige Erfah­rung, die gute und wert­volle Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Part­ner*innen vor Ort sowie die per­sön­li­che und indi­vi­du­elle Betreu­ung jeder Grup­pen­reise kön­nen wir Ihnen eine ein­zig­ar­tige Aus­wahl an hoch­qua­li­ta­ti­ven Rei­sen anbie­ten, die den Men­schen in den Mit­tel­punkt rücken und Ihren Bedürf­nis­sen und Vor­ga­ben mög­lichst genau ent­spre­chen.

Top
Array ( [0] => WP_Post Object ( [ID] => 2903 [post_author] => 1 [post_date] => 2020-01-15 19:38:08 [post_date_gmt] => 2020-01-15 19:38:08 [post_content] =>

Brückenreiche Stadt am Wasser

Im Ver­gleich zu ande­ren Welt­städ­ten ist Ams­ter­dam recht klein, doch birgt es alle Vor­teile einer Metro­pole: eine Viel­zahl his­to­ri­scher Sehens­wür­dig­kei­ten, welt­be­rühmte Museen und ein aus­ge­präg­tes sozia­les Know-How. Ams­ter­dam ver­sprüht inter­na­tio­na­les Flair und bie­tet etwas für jeden Geschmack. Lan­ge­weile kann in die­ser Stadt kaum auf­kom­men, denn es gibt viele Mög­lich­kei­ten, Ams­ter­dam zu erkun­den. Ob mit der Stra­ßen­bahn, zu Fuß, mit einem schi­cken Leih­fahr­rad oder auf dem Was­ser­weg – der Blick auf die Stadt wird immer ein ande­rer sein. Nach dem Besuch der Oude Kerk, einer der vie­len Kir­chen der Stadt, oder des bekann­ten Rijks­mu­se­ums im Muse­ums­quar­tier, kann im nahe­ge­le­ge­nen Von­del­park ent­spannt wer­den. Hier kön­nen Sie, wenn Sie Glück haben, sogar einen der frei­le­ben­den Papa­geien beob­ach­ten. Ams­ter­dam bie­tet auch zahl­rei­che Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten. Rund um den Dam­rak und süd­west­lich davon fla­niert man an bekann­ten Mar­ken ent­lang, wäh­rend etwas süd­li­cher bei den grö­ße­ren Grach­ten der „Blo­e­men­markt“ mit außer­ge­wöhn­li­cher Aus­wahl auf­war­tet. Es kön­nen auch leicht Aus­flüge in die nähere Umge­bung orga­ni­siert wer­den, wie bei­spiels­weise zur Insel Texel mit ört­li­cher Watt­wan­de­rung, zum klei­nen Fischer­dorf Volen­dam oder zum Frei­licht­mu­seum Zaanse Schans. [post_title] => AMS­TER­DAM [post_excerpt] => Im Ver­gleich zu ande­ren Welt­städ­ten ist Ams­ter­dam recht klein, doch birgt es alle Vor­teile einer Metro­pole: eine Viel­zahl his­to­ri­scher Sehens­wür­dig­kei­ten, welt­be­rühmte Museen und ein aus­ge­präg­tes sozia­les Know-How. [post_status] => publish [comment_status] => closed [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => amsterdam [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2020-09-03 10:52:57 [post_modified_gmt] => 2020-09-03 10:52:57 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://cooltours.web-erfolg.ch/?post_type=tour-item&p=2903 [menu_order] => 4 [post_type] => tour-item [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => [price] => 420 [start_date] => 2018-03-18 [term_slug] => westeuropa )[1] => WP_Post Object ( [ID] => 3493 [post_author] => 1 [post_date] => 2020-07-23 09:42:09 [post_date_gmt] => 2020-07-23 09:42:09 [post_content] =>

Das junge Saint-Tropez

Anti­bes ist ein Feri­en­ort zwi­schen Can­nes und Nizza an der Fran­zö­si­schen Riviera (Côte d‘Azur). Er ist für seine Alt­stadt bekannt, die von Befes­ti­gungs­mau­ern aus dem 16. Jahr­hun­dert umge­ben ist. Das stern­för­mige Fort Carré bie­tet Blick auf die Luxus­jach­ten im Hafen von Port Vau­ban. Anti­bes wurde um 340 v. Chr. von den Grie­chen gegrün­det und ist aus der grie­chi­schen Stadt „Anti­po­lis“ ent­stan­den. Anti­po­lis bedeu­tet „Stadt gegen­über“. Im 4. Jahr­hun­dert v. Chr. rich­te­ten die Grie­chen hier eine kleine aber effek­tive Han­dels­sta­tion ein, beste­hend aus Waren­la­gern, von denen aus man außer­halb der Stadt­mauer Han­del mit den Küs­ten­be­woh­ner*innen betrieb. Spä­ter wurde Anti­bes von den Römern zu einer bedeu­ten­den Stadt aus­ge­baut und in der Spät­an­tike auch zum Bischofs­sitz ernannt. Das „See­bad“ Juan-les-Pins wurde 1882 gegrün­det. Zu Beginn des 20. Jahr­hun­derts lie­ßen sich viele Schrift­stel­ler*innen und Künst­ler*innen, unter ande­rem Pablo Picasso, in der Stadt nie­der. Anti­bes ist eine sichere und wohl­ha­bende Stadt, in der man Tag und Nacht viel erle­ben kann. Daher ist Anti­bes eine unse­rer belieb­tes­ten Desti­na­tio­nen für Schul­sprach­auf­ent­halte in Frank­reich. Durch die güns­tige geo­gra­fi­sche Lage hat Anti­bes den Bei­na­men „Junior Saint-Tro­pez“ bekom­men. [post_title] => ANTIBES [post_excerpt] => Anti­bes ist ein Feri­en­ort zwi­schen Can­nes und Nizza an der Fran­zö­si­schen Riviera (Côte d‘Azur). Er ist für seine Alt­stadt bekannt, die von Befes­ti­gungs­mau­ern aus dem 16. Jahr­hun­dert umge­ben ist. [post_status] => publish [comment_status] => closed [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => antibes-2 [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2020-09-08 08:28:48 [post_modified_gmt] => 2020-09-08 08:28:48 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://cooltours.web-erfolg.ch/?post_type=tour-item&p=3493 [menu_order] => 4 [post_type] => tour-item [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => [price] => 450 [start_date] => 2018-03-18 [term_slug] => westeuropa )[2] => WP_Post Object ( [ID] => 3501 [post_author] => 1 [post_date] => 2020-07-23 09:49:13 [post_date_gmt] => 2020-07-23 09:49:13 [post_content] =>

Die besondere Hauptstadt

Die Haupt- und Resi­denz­stadt des König­reichs Bel­gi­ens ist heute Sitz ver­schie­dens­ter Insti­tu­tio­nen, unter ande­rem der Euro­päi­schen Union und NATO. Ein Besuch der „Haupt­stadt“ Euro­pas stellt einen Brü­cken­schlag zwi­schen Ver­gan­gen­heit und Zukunft dar. Einer­seits kann man hier z.B. den his­to­ri­schen Stadt­kern mit dem schmu­cken ‚Gro­ßen Platz‘, wel­cher vom Rat­haus mit sei­ner reich ver­zier­ten Fas­sade, dem „Brood­huis“, wel­ches heute das Stadt­mu­seum beher­bergt, und den im 17. Jahr­hun­dert wie­der­er­rich­te­ten Zunft­häu­sern ein­ge­rahmt wird oder die Brüs­se­ler Börse besich­ti­gen. Ande­rer­seits das moderne Brüs­sel, wel­ches ins­be­son­dere durch die „Brüs­se­li­sie­rung“ seit den Vor­be­rei­tun­gen zur Expo 58 geprägt ist. Füh­run­gen durch das euro­päi­sche Par­la­ment hel­fen dabei, die Poli­tik eines gemein­sa­men Euro­pas zu ver­ste­hen und seine Mit­ge­stal­tung in Angriff zu neh­men. Museen beher­ber­gen große Kunst­schätze, erle­sene Scho­ko­la­den­krea­tio­nen war­ten dar­auf, gekos­tet zu wer­den, und Fahr­ten hin­aus aus der Stadt, z.B. ent­lang der Nord­see, eröff­nen die Schön­heit der Natur. Aus­flüge und Wei­ter­fahr­ten nach Gent, Brügge oder Ant­wer­pen kön­nen die Reise noch zusätz­lich berei­chern. Für län­gere Auf­ent­halte bie­tet sich z.B. ein Besuch von Ams­ter­dam, Paris, Köln oder Straß­burg an. Gerne ste­hen wir Ihnen für wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung. [post_title] => BRÜSSEL [post_excerpt] => Die Haupt- und Resi­denz­stadt des König­reichs Bel­gi­ens ist heute Sitz ver­schie­dens­ter Insti­tu­tio­nen, unter ande­rem der Euro­päi­schen Union und NATO. [post_status] => publish [comment_status] => closed [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => bruessel [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2020-09-09 10:06:47 [post_modified_gmt] => 2020-09-09 10:06:47 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://cooltours.web-erfolg.ch/?post_type=tour-item&p=3501 [menu_order] => 4 [post_type] => tour-item [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => [price] => 398 [start_date] => 2018-03-18 [term_slug] => westeuropa )[3] => WP_Post Object ( [ID] => 3508 [post_author] => 1 [post_date] => 2020-07-23 11:21:08 [post_date_gmt] => 2020-07-23 11:21:08 [post_content] =>

Die grüne Insel kennenlernen

Irland beschert sei­nen Besu­cher*innen viele unver­gess­li­che Erin­ne­run­gen. Neben den beleb­ten Städ­ten bleibt vor allem die atem­be­rau­bende Land­schaft mit den stei­len Klip­pen in Erin­ne­rung. Eine kurze Rund­reise z.B. in den Wes­ten Irlands lässt sich gut mit einem Schul­sprach­auf­ent­halt ver­bin­den. Spä­tes­tens wenn man die (Groß-)Stadt ver­lässt, merkt man, wie viel­sei­tig die Insel ist. [post_title] => IRLAND RUNDREISE [post_excerpt] => Irland beschert sei­nen Besu­cher*innen viele unver­gess­li­che Erin­ne­run­gen. Neben den beleb­ten Städ­ten bleibt vor allem die atem­be­rau­bende Land­schaft mit den stei­len Klip­pen in Erin­ne­rung. [post_status] => publish [comment_status] => closed [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => irland-rundreise-2 [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2020-09-14 07:23:14 [post_modified_gmt] => 2020-09-14 07:23:14 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://cooltours.web-erfolg.ch/?post_type=tour-item&p=3508 [menu_order] => 4 [post_type] => tour-item [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => [price] => 885 [start_date] => 2018-03-18 [term_slug] => westeuropa )[4] => WP_Post Object ( [ID] => 3517 [post_author] => 1 [post_date] => 2020-07-23 11:33:17 [post_date_gmt] => 2020-07-23 11:33:17 [post_content] =>

Metropole der Riviera

Nizza ist die fünft­größte Stadt Frank­reichs und die Metro­pole der gesam­ten Riviera, wes­we­gen sie als Treff­punkt der mon­dä­nen Welt gilt. Gleich­zei­tig hat sich die ita­lie­nisch geprägte Alt­stadt eine sehr ange­nehme Atmo­sphäre bewahrt. Die Region besitzt eine gut aus­ge­baute Infra­struk­tur und einen Flug­ha­fen, der eine Anreise aus ent­fern­ten Gebie­ten erleich­tert. Durch die gute Anbin­dung und Erreich­bar­keit hat sich die Hafen­stadt mit sei­nem Umland zu einem gro­ßen Wirt­schaft- und Geschäfts­zen­trum ent­wi­ckelt. Auf­grund sei­ner geo­gra­phisch geschütz­ten Lage pro­fi­tiert Nizza von einem ange­neh­men und bestän­di­gen Klima, das Tou­rist*innen zu allen Jah­res­zei­ten anlockt. Die Innen­stadt ist über­schau­bar; enge Gas­sen, bunte Märkte, Restau­rants, Cafés und moderne Geschäfte zie­ren das Stadt­bild. Zusätz­lich ver­fügt Nizza über ein rei­ches Kul­tur­an­ge­bot mit groß­ar­ti­gen Museen. Die bezau­bernde Alt­stadt liegt am Fuße des Burg­bergs und lässt sich her­vor­ra­gend zu Fuß erkun­den. Der knapp 100 m hohe Burg­berg diente einst als Fes­tung und wird heute vor allem als Erho­lungs­ge­biet genutzt. Die Aus­sicht reicht dabei über die gesamte Stadt. Abso­lut sehens­wert ist natür­lich auch das berühmte und denk­mal­ge­schützte Hotel Negresco, wel­ches an der Baie des Anges (der Engels­bucht) liegt. [post_title] => NIZZA [post_excerpt] => Nizza ist die fünft­größte Stadt Frank­reichs und die Metro­pole der gesam­ten Riviera, wes­we­gen sie als Treff­punkt der mon­dä­nen Welt gilt. Gleich­zei­tig hat sich die ita­lie­nisch geprägte Alt­stadt eine sehr ange­nehme Atmo­sphäre bewahrt. [post_status] => publish [comment_status] => closed [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => nizza-2 [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2020-09-14 07:22:01 [post_modified_gmt] => 2020-09-14 07:22:01 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://cooltours.web-erfolg.ch/?post_type=tour-item&p=3517 [menu_order] => 4 [post_type] => tour-item [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => [price] => 490 [start_date] => 2018-03-18 [term_slug] => westeuropa )[5] => WP_Post Object ( [ID] => 3524 [post_author] => 1 [post_date] => 2020-07-23 11:46:12 [post_date_gmt] => 2020-07-23 11:46:12 [post_content] =>

"... ist keine Stadt, sondern eine Welt." (Kaiser Karl V.)

Die Haupt­stadt und das poli­ti­sche, wirt­schaft­li­che sowie kul­tu­relle Zen­trum Frank­reichs ist schon seit jeher ein bezau­bern­der Ort, der das ganze Jahr über unzäh­lige Besu­cher*innen anzieht. Das ist nicht ver­wun­der­lich, denn die Stadt an der Seine bie­tet eine Viel­zahl an Attrak­tio­nen wie bei­spiels­weise das berühmte Wahr­zei­chen der Stadt, den Eif­fel­turm, Zen­tren der Kul­tur und Kunst wie das Musée du Lou­vre oder das Centre Pom­pi­dou sowie atem­be­rau­bende Monu­mente, wie den Arc de Triom­phe und Notre Dame. Ein Stadt­teil mit ganz beson­de­rem Flair ist Mont­martre mit der welt­be­rühm­ten Basi­lika Sacré-Coeur. In den engen Gäss­chen mit ihren zahl­rei­chen Künst­ler*innen und einer gran­dio­sen Aus­sicht auf Paris scheint es, als sei man mit­ten in einem fran­zö­si­schen Film. In der Stadt sind jedoch auch Gla­mour und Noblesse vor­zu­fin­den, was sich vor allem in den baro­cken Gebäu­den und pracht­vol­len Stra­ßen aus der Zeit des Son­nen­kö­nigs Lud­wig XIV. zeigt. Wer sich von der doch recht geschäf­ti­gen Stadt eine Ver­schnauf­pause gön­nen möchte, kann dies in den Parks der Stadt, wie dem zen­tra­len Jar­din du Luxem­bourg oder der gro­ßen, grü­nen Lunge, dem Bois de Bou­lo­gne, tun. Auf­grund die­ser kul­tu­rel­len Viel­falt gilt Paris zu Recht als Stadt, die man zumin­dest einmal im Leben besucht haben sollte. [post_title] => PARIS [post_excerpt] => Die Haupt­stadt und das poli­ti­sche, wirt­schaft­li­che sowie kul­tu­relle Zen­trum Frank­reichs ist schon seit jeher ein bezau­bern­der Ort, der das ganze Jahr über unzäh­lige Besu­cher*innen anzieht. [post_status] => publish [comment_status] => closed [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => paris [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2020-09-30 06:28:57 [post_modified_gmt] => 2020-09-30 06:28:57 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://cooltours.web-erfolg.ch/?post_type=tour-item&p=3524 [menu_order] => 4 [post_type] => tour-item [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => [price] => 450 [start_date] => 2018-03-18 [term_slug] => westeuropa )[6] => WP_Post Object ( [ID] => 3532 [post_author] => 1 [post_date] => 2020-07-23 12:50:58 [post_date_gmt] => 2020-07-23 12:50:58 [post_content] =>

Land of Mountains, Lochs and Legends

Schott­land – Land der Kilts, Dudel­sä­cke, High­land Games und Whisky; Land der Berge, Täler und Seen; Land der Mythen und Legen­den. Das nörd­lichste Land Groß­bri­tan­ni­ens bie­tet eine unglaub­li­che Viel­falt an Natur und Kul­tur. Die herz­li­che Bevöl­ke­rung des Lan­des ballt sich zum Groß­teil in den Cen­tral Low­lands, eine urban-indus­tri­elle Region, wel­che unter ande­rem die schot­ti­sche Haut­stadt, Edin­burgh, und die größte Stadt Schott­lands, Glas­gow, umfasst. Der Rest des Lan­des ist eher dünn besie­delt. Die größte Region des Lan­des, die High­lands & Islands, prä­sen­tiert sich mit gewal­ti­gen Gip­feln, tie­fen und kal­ten Seen, satt-grü­nen Tälern und wind­ge­peitsch­ten Inseln. Ganz Schott­land hat über 600 Cast­les und eine Viel­zahl his­to­ri­scher Bau­ten und Orte, wel­che dazu ein­la­den mehr über die Geschichte und Legen­den des Lan­des zu ler­nen. Sollte man die Ruhe suchen, so erlebt man diese in ein­sa­mer und kar­ger Natur, ebenso wie man die Gesel­lig­keit in einem der unzäh­li­gen Pubs fin­det. [post_title] => SCHOTTLAND RUNDREISE [post_excerpt] => Schott­land – Land der Kilts, Dudel­sä­cke, High­land Games und Whisky; Land der Berge, Täler und Seen; Land der Mythen und Legen­den. [post_status] => publish [comment_status] => closed [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => schottland-rundreise [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2020-09-14 06:51:46 [post_modified_gmt] => 2020-09-14 06:51:46 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://cooltours.web-erfolg.ch/?post_type=tour-item&p=3532 [menu_order] => 4 [post_type] => tour-item [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => [price] => 1050 [start_date] => 2018-03-18 [term_slug] => westeuropa ))
ab €420 / pro Person

Im Ver­gleich zu ande­ren Welt­städ­ten ist Ams­ter­dam recht klein, doch birgt es alle Vor­teile einer Metro­pole: eine Viel­zahl his­to­ri­scher Sehens­wür­dig­kei­ten, welt­be­rühmte Museen und ein aus­ge­präg­tes sozia­les Know-How.

ab €450 / pro Person

Anti­bes ist ein Feri­en­ort zwi­schen Can­nes und Nizza an der Fran­zö­si­schen Riviera (Côte d‘Azur). Er ist für seine Alt­stadt bekannt, die von Befes­ti­gungs­mau­ern aus dem 16. Jahr­hun­dert umge­ben ist.

ab €398 / pro Person

Die Haupt- und Resi­denz­stadt des König­reichs Bel­gi­ens ist heute Sitz ver­schie­dens­ter Insti­tu­tio­nen, unter ande­rem der Euro­päi­schen Union und NATO.

ab €885 / pro Person

Irland beschert sei­nen Besu­cher*innen viele unver­gess­li­che Erin­ne­run­gen. Neben den beleb­ten Städ­ten bleibt vor allem die atem­be­rau­bende Land­schaft mit den stei­len Klip­pen in Erin­ne­rung.

ab €490 / pro Person

Nizza ist die fünft­größte Stadt Frank­reichs und die Metro­pole der gesam­ten Riviera, wes­we­gen sie als Treff­punkt der mon­dä­nen Welt gilt. Gleich­zei­tig hat sich die ita­lie­nisch geprägte Alt­stadt eine sehr ange­nehme Atmo­sphäre bewahrt.

ab €450 / pro Person

Die Haupt­stadt und das poli­ti­sche, wirt­schaft­li­che sowie kul­tu­relle Zen­trum Frank­reichs ist schon seit jeher ein bezau­bern­der Ort, der das ganze Jahr über unzäh­lige Besu­cher*innen anzieht.

ab €1050 / pro Person

Schott­land – Land der Kilts, Dudel­sä­cke, High­land Games und Whisky; Land der Berge, Täler und Seen; Land der Mythen und Legen­den.

You don't have permission to register