Südfrankreich

Jetset, Einkehr und Lavendel - ein besonderes Lebensgefühl

Leben wie Gott in Frankreich – ein Gedanke, der uns sofort einfällt, wenn wir an die Köstlichkeiten der französischen Küche, wie Wein, Käse oder Bouillabaisse, die französische Lebensart (das „Savoir vivre“) oder die malerischen französischen Landschaften denken.

Im Süden Frankreichs sind neben der Auvergne, den Pyrenäen oder dem Massif Central vor allem die Provence, die Cote d’Azur und Aquitanien bekannt. Entdecken Sie hier angefangen von Nizza, Cannes, Marseille oder Montpellier (die „heimliche Hauptstadt Südfrankreichs“) an der Mittelmeerküste bis hin zu Bordeaux an der Atlantikküste einzigartige Orte mit besonderem Flair.

Rundreise & Unterkunft

Wenn Sie mit dem Flugzeug z.B. nach Nizza fliegen, kann vor Ort ein Reisebus für die Rundreise angemietet werden. Denn für die Erkundung von Südfrankreich empfehlen wir Ihnen mit einem Bus von Ort zu Ort zu reisen, da es so am flexibelsten und am einfachsten geht.

Meist werden 1-2 Hotels oder Jugendherbergen gebucht, von denen ausgehend die Ausflüge stattfinden.

Folgende Orte sind auf jeden Fall einen Besuch wert:

Gorges du Verdon

Der Grand Canyon du Verdon ist eine der Hauptattraktionen der Provence und eines der Naturwunder Europas (größter Canyon Europas). "Nichts ist romantischer als diese Mischung aus Felsen und ABgründen, aus grünem Wasser und purpurnem Schotter", hat der Dichter Jean Giono einmal geschwärmt. Bis zu 700 m tief hat sich der Fluss mit seinem blau-grünen Wasser in die weißen Kalkfelsen geschnitten.

Marseille

Bedeutendster Hafen und nach Paris die zweitgrößte Stadt Frankreichs, 2013 Kulturhauptstadt Europas und Brückenkopf zu arabischen und afrikanischen Ländern: Marseille bietet eine Mischung aus pulsierender südländischer Großstadt, provenzalischer Atmosphäre und multikultureller Bevölkerung.

Massif de l'Esterel

Zwischen Cannes und Saint Raphaël erhebt sich das kleine Esterel-Massiv mit seinen roten Porphyr-Felsen. Die Straße führt über viele Kurven die felsige Küste entlang und lädt immer wieder zu Stopps an stimmungsvollen Buchten und Aussichtsplätzen ein.

Avignon

Avignon ist mit seiner eindrucksvollen einstigen Papstresidenz (eines der großartigsten Zeugnisse gotischer Architektur) und der bis ins Kinderlied berühmten Brücke St. Bénézet UNESCO-Weltkulturerbe.

Arles

Das schöne Arles ist das Tor zur Camargue. Beeindruckende römische und mittelalterliche Baudenkmäler, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen, zeugen von seiner großen Vergangenheit. Vincent van Gogh schuf hier viele seiner bekanntesten Bilder.

Monaco

An der Côte d’Azur, nahe der französisch-italienischen Grenze, liegt der zweitkleinste europäische Staat, das Fürstentum Monaco. Inmitten von modernen Hochhäusern scheint Monacos Vergangenheit unendlich fern. Sie findet sich jedoch im ältesten Teil der Stadt, in Monaco Ville, einer ebenen, steil abfallenden Landzunge, auf der auch der Palast, Kathedralen und Museen liegen.

Saint-Paul-de-Vence

Im Hinterland der Côte d’Azur auf einem Hügel liegt das Städtchen Saint-Paul-de-Vence, das sich mit einer Ringmauer, dem Wehrturm und Steinhäusern seinen mittelalterlichen Charakter bewahrt hat. 

Grasse

Grasse ist in aller Welt als Metropole des Parfums berühmt. Das Ausgangsmaterial liefern die Blumenkulturen und Lavendelfelder des Umlands. Pro Jahr werden hier 500 Tonnen Rosen, 60 Tonnen Jasmin und 100 Tonnen Orangenblüten zu Duftessenzen verarbeitet.

Nîmes

Trotz der berühmten antiken Monumente ist Nîmes eine lebendige Geschäftsstadt mit Hightech-Entwicklungen. Weltberühmt sind das gut erhaltene Amphitheater und der wohl schönste römische Tempel überhaupt, die Maison Carrée.

Pont du Gard

Der Pont du Gard ist eines der prachtvollsten und best-erhaltensten römischen Baudenkmäler in ganz Europa. „Warum wurde ich nicht als Römer geboren?“, rief Jean-Jacques Rousseau aus, als er 1737 diese Hinterlassenschaft der Römer erblickte und Stendhal meinte: „Die Seele sieht sich in ein langes und tiefes Erstaunen versetzt.“

Gordes

Das Vorzeigedorf der Provence: Fantastisch gelegen über dem weiten Tal des Coulon zieht es nicht nur Künstler-
Innen und SchriftstellerInnen an. Fünf Kilometer westlich von Gordes liegt die Abbaye de Sénanque, eines der schönsten und eindrucksvollsten Klöster der Provence, von Lavendelgärten umgeben.


Unsere Leis­tungen

  • Vorbe­rei­tung der Reise mit den verant­wort­li­chen Lehre­rInnen
  • Hin- und Rück­flug mit Lini­en­flügen oder Anreise mit dem Bus
  • Flug­ha­fen­ge­bühren und -steuern sowie Gepäcks­ge­bühren und evtl. Treib­stoff­zu­schläge
  • Unter­brin­gung in Jugendherbergen oder Hotels mit Frühstück
  • Unterstützung bei der Organisation von Aktivitäten und Ausflügen
6 Nächte ab € 582,-

Klarer Himmel

32.55 °C

Klarer Himmel

Marseille, FR

jetzt unverbindlich alle Infos

für Ihre Reise anfragen








Ich bin:








* Pflichtfelder

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Die Daten werden nicht an Dritte oder zu Werbezwecken weitergegeben.