Andalusien

Auf den Spuren der Mauren

Was schon Romantiker des 19. Jahrhunderts nach Andalusien lockte, verzaubert auch heute noch die Besucher-
Innen: die bergige Landschaft, Olivenhaine, die Farbenpracht, maurisches Kulturgut, Flamenco, Fiestas und eine lebhafte Atmosphäre.
Die Spuren vergangener Hochkulturen, von den vor-
römischen Völkern bis zu den Arabern, sind bis heute zu erkennen. Hier kam es zu einer einzigartigen Verschmelzung der Kulturen. Bauwerke wie die Moschee von Córdoba, die Alhambra von Granada und die Giralda von Sevilla zeugen davon.
Neben diesen Sehenswürdigkeiten bietet der Süden Spaniens auch spektakuläre Naturdenkmäler. Auf einer relativ kleinen Fläche findet sich eine enorme landschaftliche Vielfalt der zahlreichen Naturparks. Die Bade- und Wassersportmöglichkeiten sind paradiesisch - ebenso wie die  Felsküsten; faszinierende Küstenlandschaften wechseln mit langen Sandstränden.

Unterkunft

Die meisten unserer Schulgruppen, die Andalusien als Reiseziel wählen, sind in Jugendherbergen in Mehrbettzimmern untergebracht. Selbstverständlich kann alternativ auch ein günstiges Hotel angefragt werden. Die Verpflegung erfolgt für gewöhnlich auf Basis Frühstück. Viele Gruppen entscheiden sich dafür, in mehreren Städten zu übernachten. So kann beispielsweise Málaga angeflogen, dort 2 Nächte übernachtet und anschließend für 1 Nacht nach Granada und weiter für 1-2 Nächte nach Sevilla gefahren werden, um dann wieder von Málaga die Heimreise aus anzutreten. Solch eine Rundreise ist vor allem für größere Gruppen preislich rentabel.

Sehenswertes

Die meistbesuchten Städte unserer Schulgruppen in Andalusien sind Málaga, Sevilla, Granada und Córdoba. Oft werden Stadtführungen in den einzelnen Städten gebucht oder Eintritte in die kulturellen Schätze wie der Alhambra von Granada.

Málaga

Die Stadt an der Costa del Sol ist für viele Besucher Startpunkt einer Andalusien-Reise. Die Flugverbindungen aus anderen europäischen Städten sind gut und so bietet sich Málaga als erster Stopp an. Die maurische Festung Alcazaba und die Burganlage Gibralfaro sind ein Muss für jeden Touristen – nicht zuletzt auf Grund der hervorragenden Aussicht auf die Stadt und das Meer, die man von dem Hügel aus genießen kann. Der Eintritt ist günstig und der Hügel nicht von Touristen überfüllt. Zu seinem Fuße befinden sich die Reste eines Teatro Romano, wo Sie kostenlosen Eintritt genießen können. Ansonsten ist es einfach angenehm, durch die Altstadt von Málaga zu schlendern, etwas zu shoppen, das Picasso Museum zu besuchen oder sich einfach nach einem Streifzug durch den Paseo del Parque mit seinen unzähligen tropischen Pflanzen ans Meer zu setzen oder vielleicht sogar einen Sprung in die Fluten zu wagen.

Granada

Ein Abstecher nach Granada mit oder ohne Übernachtung sollte bei jedem Andalusienaufenthalt eingeplant werden. Die Universitätsstadt in der Nähe der Sierra Nevada übt jährlich eine unglaubliche Faszination auf viele Besucher aus. Die maurische Festung Alhambra mit dem Nasridenpalast, der Alcazaba und weiteren sehenswerten Punkten ist ein absolutes Highlight!  Durch den enormen Besucherandrang ist es nicht immer leicht, einen Termin zu bekommen. Granada bietet jedoch auch abseits der Alhambra Sehenswertes, so wie das alte islamische Viertel Albaicín mit seinen strahlend weißen Häusern und engen Gassen, die sich den Hügel hinaufschlängeln. Der Mittelpunkt des Viertels ist der Mirador de San Nicolas, von dem man einen herrlichen Blick auf die Alhambra mit den dahinterliegenden Bergen hat. Wer anschließend noch die Kathedrale besucht und durch den Souk mit seinen vielen orientalischen Souvenirs bummelt, hat das Beste von Granada gesehen.

Sevilla

Sevilla ist die Hauptstadt Andalusiens und wird, wenn genug Zeit vorhanden ist, in die meisten Andalusien-Reisen eingeplant. Die Altstadt Sevillas besteht aus einem Labyrinth enger Gassen und hält einige orientalische Bauten bereit. Als besonders sehenswert gilt das Viertel Santa Cruz. Neben der Kathedrale von Sevilla, der maurischen Alcáza und dem Plaza de España, zählt auch der Torre del Oro und der Maria Luisa Park zu den Hauptattraktionen der Stadt.


Unsere Leis­tungen

  • Vorbe­rei­tung der Reise mit den verant­wort­li­chen Lehre­rInnen
  • Hin- und Rück­flug mit Lini­en­flügen
  • Flug­ha­fen­ge­bühren und -steuern sowie Gepäcks­ge­bühren und evtl. Treib­stoff­zu­schläge
  • Unter­brin­gung in einer Jugendherberge oder in einem Hotel mit Frühstück
  • Diverse Auslandstransfers und Aktivitäten
  • Unterstützung bei der Organisation von Aktivitäten und Ausflügen
4 Nächte ab € 498,-

Überwiegend bewölkt

20.4 °C

Überwiegend bewölkt

Sevilla, ES

jetzt unverbindlich alle Infos

für Ihre Reise anfragen








Ich bin:








* Pflichtfelder

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Die Daten werden nicht an Dritte oder zu Werbezwecken weitergegeben.